Start "Die Kinnicher"

Wir spielen für Ihre gute Unterhaltung kurzweilige und humorvolle Stücke.

 

Bitte machen Sie es sich bequem...

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Wie alles begann:

 

Die Geschichte der „Kinnicher“

 

Die Gruppe wurde 1957 auf Initiative des damaligen Kurdirektors Karl Schüler als

„Laienspielgruppe der Kurverwaltung Bad König“

gegründet. Ziel war es, zusätzliche Unterhaltungsmöglichkeiten für die damals noch zahlreichen Kurgäste anzubieten. Das Repertoire bestand zunächst ausschließlich aus Bauernstücken, die

4-wöchentlich über ein ganzes Jahr gespielt wurden. Da die Kurgäste auch im

4-Wochenrhythmus wechselten, war somit immer „neues“ Publikum in der damaligen Wandelhalle. Unter der Regie von Lehrer Georg Hofmeyer spielte das Ensemble in wechselnder Besetzung so manches Stück auch einige Jahre später wieder in Neuauflage.

Mit dem starken Rückgang der Kurgastzahlen Anfang des neuen Jahrtausends wurde die Gruppe aus den Diensten der Kurverwaltung „entlassen“ und organisiert seitdem ihre Auftritte in Eigenregie. Das sich nun auch wandelnde Publikum ermunterte die Akteure, auch Komödien und sogar Boulevardstücke auf die Bühne zu bringen. Bauernstücke waren seitdem nicht mehr interessant.

Die Besetzung mischte sich immer wieder durch und 2007 wurde mit einer Kriminalkomödie das

50-jährige Jubiläum gefeiert.

Da die alte Wandelhalle, die bis dahin als Spielstätte diente, abgerissen wurde, legte die Gruppe eine zweijährige „Kunstpause“ ein. 2009 erfolgte dann ein Neuanfang im Dorfgemeinschaftshaus in Etzen-Gesäß. Trotz der dort vorherrschenden eingeschränkten Platzverhältnisse, blieb das inzwischen gewachsene „Stammpublikum“ der Gruppe treu. Der Ortsvorstand sowie der Gesangverein unterstützen bis heute die Gruppe bei der Terminvereinbarung und der Gästebewirtung.

Mit wiederum veränderter Besetzung wurde im September 2016 der Spielbetrieb in der neuen Wandelhalle erstmals wieder aufgenommen und das Ensemble bei ausverkauftem Haus vom Publikum begeistert gefeiert.

Vereinzelt gab und gibt es Gastspiele auf anderen Bühnen, so in der Festhalle Erbach Ende der 80er Jahre, Limeshalle Vielbrunn in 2011 und mehr oder weniger regelmäßig auch heute noch im Haus Geist in Lützelbach.

 

 

 

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________